Bunter Bauzaun in der Martinistraße

08. April 2015

Pünktlich zum Start der Abrissarbeiten des früheren Krankenhauses Bethanien wurde ein 30 Meter langer Bauzaun aufgestellt, der das Gelände nicht nur abschirmt, sondern auch im Vorbeigehen über die Geschichte des alten Krankenhauses sowie über die Zukunft und die Entwicklung des Geländes informiert. Zwei Graffiti-Künstler sorgten in den letzten Tagen vor Ostern dafür, dass das bunte Farbkonzept unserer Designagentur EIGA den Bauzaun zum Hingucker macht. Das Projekt wird so in die Umgebung eingebunden und der Bauzaun versorgt alle Interessierten mit Informationen rund um das Gelände und die dort entstehenden Wohn- und Kulturangebote.

Von dem Krankenhaus wird bis Ende des Jahres, nach Abschluss der Abrissarbeiten, nur noch die denkmalgeschützte Fassade an der Martinistraße stehen bleiben. Hinter den historischen Mauern werden wir in Zusammenarbeit mit den zukünftigen Nutzern viel Neues schaffen: 24 Wohnungen für die Baugemeinschaft Martinis, eine Wohngemeinschaft mit zehn Appartements für dementiell Erkrankte, eine Tagespflege, die Sozialstation der Hamburgischen Brücke und eine Beratungsstelle für Ältere. Außerdem werden hier das Kulturhaus Eppendorf inkl. Gastronomie, das Stadteilarchiv Eppendorf und das Quartiersbüro von "Martini erleben" einziehen. Auf dem Grundstück hinter dem Krankenhaus planen wir einen Neubau mit rd. 47 öffentlich geförderte Wohnungen, einer Tiefgarage und viel Grünflächen.

Die Fertigstellung wird voraussichtlich Ende 2017 erfolgen. Wir freuen uns über die Realisierung dieses vielfältigen Projektes!

Entstehung des bunten Bauzaunes um Bethanien

Fortschritt der Abrissarbeiten am 29.04.2015

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung und Google Analytics. Details hierzu und Informationen zum Widerspruch über Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok