Modernisierung am Heidrehmen geht weiter

02. August 2016

Bereits im vergangenen Jahr haben wir über die umfangreichen Modernisierungen am Heidrehmen 29 berichtet. Im zweiten Bauabschnitt modernisieren wir nun die Häuser am Heidrehmen 5 und 17.

Mod_Heidrehmen_5Auch hier stehen die energetischen Maßnahmen im Vordergrund: neue Fassaden- und Kellerdämmung sowie moderne Verglasung der Fenster reduzieren zukünftig deutlich den Wärmeverlust. Gleichzeitig sorgen Lüftungselemente in den Fenstern und eine Abluftanlage in Küchen und Bädern für einen stetigen Luftaustausch. Das zentrale Lüftungsgerät wird dafür auf dem Dach montiert – mit einem extra dafür bestellten Telekran wurden die schweren Geräte vor kurzem bei den beiden Häusern in luftige Höhe transportiert.

Die wesentlichen Fassadenarbeiten sind inzwischen ausgeführt, sodass bald das Gerüst wieder abgebaut wird. In den Wohnungen finden derzeit Arbeiten am Lüftungssystem statt. Die Laubengänge werden demnächst neu beschichtet, zugleich erneuern wir die Türen zu den Treppenhäusern. Die Arbeiten an der Dachentwässerung und den Sielleitungen schreiten ebenso planmäßig voran.

In den Herbstmonaten ist dann die Umgestaltung der Eingangsbereiche an der Reihe. Hier entstehen Vorbauten in Glas und Stahlkonstruktion mit neuer Klingel- und Briefkastenanlage. Dabei werden die vorhandenen Hublifte zunächst abgebaut und später in die Eingangsbereiche mit schwellenlosem Zugang integriert. In diesem Zuge montieren wir auch am Heidrehmen 29 ein neues Vordach.

Die Ladenzeilen zwischen den Hochhäusern lassen wir natürlich nicht unbeachtet. Mit neuem Putz und Anstrich werden diese ebenfalls optisch aufgewertet und an das neue Erscheinungsbild der Hochhäuser angepasst.

Modernisierung am Heidrehmen 5-17

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung und Google Analytics. Details hierzu und Informationen zum Widerspruch über Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok