Richtfest der Baugemeinschaft in der Mitte Altona

31. Mai 2019

Am 23. Mai wurde feierlich das Richtfest der fünf Gebäude des Baufeldes 02 in der Mitte Altona gefeiert. Fünf unterschiedliche Bauherren bauen zusammen, und doch getrennt jeweils für sich. Für den Bauverein der Elbgemeinden eG werden 13 Wohnungen für die Baugemeinschaft Flickwerk erstellt; ein weiterer Teil der Gruppe Flickwerk wird beim Neubau-Nachbarn Altonaer Spar- und Bauverein eG einziehen. Die anderen drei Bauherren des Baufeldes sind ebenfalls Baugemeinschaften, aber eigentumsorientiert bzw. als Kleingenossenschaft gegründet.

Was ist eine Baugemeinschaft? Gemeinsam planen, gemeinsam bauen, gemeinsam wohnen – das ist kurz gesagt die Intention einer Baugemeinschaft. Als Gruppe findet man sich zusammen, vielleicht auch mit Hilfe der Agentur für Baugemeinschaften oder einem Baubetreuer. Man gründet einen Verein, man ist ein Wohnprojekt. So wurden Baugemeinschaften früher auch einmal genannt. Wohnprojekte waren damals Bestandteil einer eher links orientierten Alternativkultur. Jetzt sind sie aber deutlich in der gesellschaftlichen Mitte angekommen und passen sehr gut zu uns Genossenschaften. Das Solidaritätsprinzip einer Genossenschaft, die Mitbestimmungsidee, demokratische Momente, Selbsthilfe und Selbstverantwortung – das verbindet uns. Flickwerk ist die sechste Baugemeinschaft unter dem Dach des Hauses BVE.

Gefeiert wurde mit vielen Gästen aus Verwaltung und Politik. Natürlich standen die Handwerker und Architekten der Bauwerke im Mittelpunkt. Richtspruch und Richtkranz sorgten für eine feierliche Stimmung. Aber das Richtfest wurde auch dafür genutzt, sich kennen zu lernen, auszutauschen und erste Schritte für eine gemeinsame Zukunft in der Neuen Mitte Altona zu gehen. Wir freuen uns hierauf!

Richtfest am 23. Mai 2019

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung und Google Analytics. Details hierzu und Informationen zum Widerspruch über Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok