Datenschutzerklärung

Datenschutz auf einen Blick

Unsere folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sie können uns, den Bauverein der Elbgemeinden eG, Heidrehmen 1, 22589 Hamburg (im Folgenden BVE abgekürzt),bei Fragen zu Ihren Datenschutzrechten oder dieser Datenschutzerklärung auf dem Postweg erreichen oder uns über das Kontaktformular dieser Webseite kontaktieren. Die Kontaktdaten unseres externen Datenschutzbeauftragten finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung

Wie wir im Einzelnen mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen ist auf den nachfolgenden Seiten für die verschiedenen Betroffenengruppen dargelegt. Zu den Betroffenengruppen zählen:

  1. Besucherinnen und Besucher der Webseite
  2. Besucherinnen und Besucher in einer unserer Geschäftsstelle
  3. Bewerberinnen und Bewerber auf ein Beschäftigungsverhältnis
  4. Dienstleister, Geschäftspartner und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  5. Nutzerinnen und Nutzer unserer BVE-App

Für spezielle Betroffenengruppen werden die Informationspflichten gesondert erfüllt. Für alle Betroffenengruppen gelten die unter Punkt 6 aufgeführten „Allgemeinen Hinweise und Pflichtinformationen“.

Sofern im Text der Begriff „Daten" verwendet wird, sind jeweils allein personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gemeint. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1. Besucherinnen und Besucher der Webseite

1.1         Cookies

Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die gemeinsam mit den Seiten einer Internetadresse versendet und vom Webbrowser auf dem PC oder einem anderen Endgerät gespeichert werden kann. Die darin gespeicherten Informationen können während folgender Besuche an eine Webseite oder den Servern relevanter Drittanbieter gesendet werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Wir verwenden ausschließlich technisch oder funktionell notwendige Cookies. Diese Cookies stellen sicher, dass Teile unserer Webseite sicher funktionieren. Durch das Platzieren funktionaler Cookies machen wir es einem Besucher unserer Webseite einfacher unsere Webseite zu besuchen.

Wir platzieren die folgenden Cookies:

Name

Speicherdauer

Funktion

ASP.NET_SessionID

Bis zum Ende der Browsersitzung

Dieser so genannte Session-Cookie ermöglicht dem Webserver der Webseite bei Benutzung des Services „Wohnungsbewerbung“ die Prüfung, ob ein Webseiten-Besucher bereits eingeloggt ist oder, ob er auf die Login-Webseite weitergeleitet werden muss.

hidecookie

1 Monat

Dieser Cookie speichert die Info, dass der Webseiten-Besucher den Cookie-Hinweis beim Aufruf der Webseite mit „OK“ bestätigt hat.

JSESSIONID

Bis zum Ende der Browsersitzung

Dieser so genannte Session-Cookie ermöglicht dem Webserver unseres Auftragsverarbeiters d.vinci HR Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg, bei Benutzung des Services „Initiativbewerbung“ die Prüfung, ob ein Webseiten-Besucher bereits eine bestehende Sitzung geöffnet hat.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO gespeichert. Der Webseiten-Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien Bereitstellung seiner Dienste.

1.2         Server-Log-Dateien

Wir erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, es ist uns daher nicht möglich, Sie anhand dieser Informationen ohne die Hinzuziehung des Wissens eines Dritten (z. B. Ihres Internet-Providers) zu identifizieren. Eine solche Zusammenführung findet nur in den Ausnahmefällen statt, in denen von Ihrer IP-Adresse ein strafbarer Eingriff auf unseren Webserver stattgefunden hat. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (insbesondere Schutz vor Hacking, Spamming, Denial Of Service-Attacken usw.) gestattet. Server-Log-Dateien werden in der Regel für 30 Tage gespeichert und überschreiben sich danach von selbst. Eine längere Speicherdauer kann im Ausnahmefall wegen bestimmter IT-Sicherheitsvorfälle im Zusammenhang mit unserem Webserver gerechtfertigt sein.

1.3         Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

1.4          Newsletteranmeldung

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

1.5          Google Maps

Diese Website nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”). Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes werden Ihnen u.a. unsere Standorte angezeigt und die Auffindbarkeit unserer Standorte erleichtert.

Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert, hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server der Google in den USA kommen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Nutzung des Kartendienstes ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Die Erhebung, Speicherung und die Auswertung erfolgen gemäß Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder der bedarfsgerechten Gestaltung von Google-Websites. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen bzw. die Einstellungen in Ihrem persönlichen Google-Konto anpassen müssen.

Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Webbrowser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Website kann dann nicht genutzt werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html einsehen, die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html.

Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps finden Sie auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“): https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

1.6         Schadensmeldungs-Formular

Für eine kundenfreundliche Durchführung von Wartungs-, Reparatur und Modernisierungsarbeiten möchten wir Ihre persönliche Verfügbarkeit und die Verfügbarkeit der beauftragten Firmen berücksichtigen. Bei einer Schadensmeldung über unsere Webseite bitten wir Sie daher, die folgende Einwilligungserklärung abzugeben: 

Ja, ich willige ein, dass der BVE meine Kontaktdaten für eine Bearbeitung einer Schadens-/Mängelmeldung und für die persönliche Terminkoordinierung an beauftragte Handwerker und Wartungsfirmen übermitteln darf.               

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@bve.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Bitte beachten Sie: Bei fehlender Einwilligung müssen Sie uns telefonisch oder postalisch kontaktieren, um einen Schaden zu melden und für die Firmen an den per postalischer Einwurfkarte vorgegebenen Terminen zuhause anzutreffen sein.

1.7         Registrierungsfunktion

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, sich als Mitglied zu registrieren. Im Zuge dieser Registrierung sind auf der Eingabemaske des Registrierungsformulars folgende Daten einzutragen:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • Mitgliedsnummer
  • E-Mail-Adresse

Diese Daten dienen der Verifizierung und werden ausschließlich für die Verwendung unseres Angebots erhoben und gespeichert. Mit Ihrer Registrierung auf unserer Seite werden wir zudem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung für die Dauer von 3 Monaten speichern. Dies soll Sie und uns davor schützen, dass ein Dritter Ihre Daten missbraucht und sich mit diesen Daten ohne Ihr Wissen auf unserer Seite registriert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Registrierung über unsere Webseite ist Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO (Einwilligung). Bei einer Registrierung über unsere Webseite bitten wir Sie daher, die folgende Einwilligungserklärung abzugeben:

Ja, ich willige ein, dass der BVE meine personenbezogenen Daten für die Erstellung eines Mitglieder-Logins verwenden darf.  

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@bve.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt aufgrund Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen an einer sicheren Registrierungsfunktion).

 

2. Besucherinnen und Besucher in unseren Geschäftsstellen

2.1         Zwecke und Rechtsgrundlagen 

Für die Durchführung des Besuchs und die Steuerung des Besucherverkehrs in unserer Geschäftsstelle kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten verarbeiten. Sofern in der Geschäftsstelle oder in Zweigniederlassungen eine Videoüberwachung stattfindet, wird diese zur

Verhinderung von Straftaten und Wahrung des Hausrechts durchgeführt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Interessenabwägung, insbesondere Wahrung des Hausrechts).

2.2         Kategorien von Datenempfängern

Besucherdaten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, die Verhinderung von bzw. die Beweissicherung bei Straftaten, die  und die Wahrung des Hausrechts machen eine Übermittlung im Einzelfall erforderlich. Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

2.3         Speicherdauer

Daten von Besucherinnen und Besuchern, die in keiner anderen Rechtsbeziehung zu uns stehen (z. B. Mitglieds-, Miet-/Mietinteressentenverhältnis), werden nicht gespeichert, es sei denn, der Verdacht auf eine Straftat oder ein Ermittlungsverfahren macht eine Speicherung erforderlich.

2.4         Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht

Die Erhebung der Daten ist erforderlich für die Wahrung des Hausrechts und die Steuerung des Besucherverkehrs.

 

3. Bewerberinnen und Bewerber auf ein Beschäftigungsverhältnis

3.1         Zwecke und Rechtsgrundlagen

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb des BVE. Rechtsgrundlage ist § 26 BDSG in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 b) (Anbahnung des Beschäftigungsvertrages) und Artikel 88 DSGVO. Freiwillige Angaben ihm Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 BDSG in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 a) (Einwilligung) und Artikel 88 DSGVO. Sofern Sie auch an Informationen über andere Stellen interessiert sind, ist Rechtsgrundlage § 26 BDSG in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 a) (Einwilligung) und Artikel 88 DSGVO.

3.2         Kategorien von Datenempfängern

Ihre Daten werden nur an die für das jeweilige Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen, darunter unser Bewerbermanagementsystem „D-Vinci“. Anbieter des Bewerbermanagementsystems ist die d.vinci HR Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg. Eine Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nur nach ausdrücklicher Einwilligung Ihrerseits, es sei denn, wir verarbeiten Ihre Daten im Einzelfall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Interessenabwägung).

3.3         Speicherdauer

Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt automatisch sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens oder sobald nach erfolgter endgültiger Absage durch Sie oder durch uns eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO, § 26 Absatz 1 BDSG in Ihre Personalakte zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses aufnehmen.

3.4         Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Prüfung der Bewerbung und ggf. den späteren Abschluss eines Beschäftigungsvertrages. Ohne Angaben von personenbezogenen Daten kann eine Bewerbung nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbung kann jedoch auch ohne Angabe der als freiwillig gekennzeichneten Angaben erfolgen.

3.5         Auskunftsrecht, Widerspruchsrecht und Widerruf

Sollten Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben oder Ihre Daten berichtigen, sperren oder löschen lassen oder die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen oder einen Widerspruch einlegen wollen, so mailen Sie uns bitte einfach erneut an die in der Stellenanzeige angegebene E-Mail-Adresse oder sprechen im Vertrauen für alle weiteren Datenschutzanliegen unseren externen Datenschutzbeauftragten (siehe unten) an.

 

4. Dienstleister, Geschäftspartner und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

4.1         Zwecke und Rechtsgrundlagen

Zweck der Verarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung des jeweiligen Vertrags oder Auftrags. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind bei Verträgen mit natürlichen Personen Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO (Vertrag oder Vertragsanbahnung), bei Verträgen mit juristischen Personen Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Interessenabwägung, insbesondere Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern) sowie stets Artikel 6 Absatz 1 c) DSGVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Bei der Prüfung, Durchsetzung oder Abweisung von Ansprüchen ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Interessenabwägung, insbesondere Durchsetzung von Ansprüchen oder Verteidigung gegen Ansprüche).

4.2         Kategorien von Datenempfängern

Kontakt- und Vertragsdaten können an weitere Dienstleister und Geschäftspartner übermittelt werden, sofern dies für die Durchführung des Vertrages oder Auftrages erforderlich ist. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistun-gen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

4.3         Speicherdauer

Daten von Vertragspartnern und Dienstleistern werden 10 Kalenderjahre nach Vertrags- oder Auftragsbeendigung gelöscht.

4.4         Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Die Verarbeitung der Kontaktdaten bei Dienstleistern und Geschäftspartnern ist erforderlich, um den Vertrag oder Auftrag durchzuführen. Werden die Daten nicht bereitgestellt, kann die Kommunikation bei der Durchführung des Vertrags oder Auftrages erheblich gestört werden.

 

5. Nutzerinnen und Nutzer unserer BVE-App

5.1         Zwecke und Rechtsgrundlagen

Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot eine webbasierte Applikation (BVE-App) zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können. Die Nutzung aller Funktionen der BVE-App und der Zugriff auf die bei uns gespeicherten Bestandsdaten über die BVE-App sind ausschließlich für Mieterinnen und Mieter bzw. Mitglieder des BVE nach erfolgter Registrierung möglich. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer BVE-App.

Was sind die Zwecke der Datenverarbeitung in der BVE-App?

Zweck der BVE-App ist die webbasierte Bereitstellung wohnungswirtschaftlicher Angebote, die Kommunikation mit unseren Mietern/Mitgliedern in Miet- und Mitgliedschaftsangelegenheiten, der erleichterte Zugriff auf mietvertragliche oder mitgliedschaftsbezogene Daten und Dokumente sowie die Bereitstellung einer einfachen Änderungsmöglichkeit für Bestandsdaten.

Welche Berechtigungen benötigt die BVE-App?

Die Funktion „Schäden“ in der BVE-App ermöglicht es Ihnen, uns relevante und sachliche Fotos zu einem Schadensfall hochzuladen. Für die Nutzung dieser Funktion benötigt die BVE-App Zugriff auf die Kamera und/oder Fotogalerie Ihres mobilen Endgerätes. Sie können diese Berechtigung u.a. in den Datenschutz-Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes einsehen und nachträglich ausschalten. Wir erhalten lediglich die Fotos, die Sie bewusst an uns übermitteln.  

In der BVE-App bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Push-Benachrichtigung. Push-Benachrichtigungen sind Informationen, die direkt auf das Smartphone des Nutzers gesendet und diesem angezeigt werden, ohne dass dieser hierfür die BVE-App öffnen muss. Grundsätzlich ist der Versand von Push-Benachrichtigungen nur an Nutzer der BVE-App möglich, die einer Übermittlung zugestimmt haben. Hierbei wird bei der Nutzung auf Ihrem Endgerät während oder nach der Installation oder nach einem Upgrade der BVE-App eine Abfrage von Ihrem Endgerät erstellt, ob Sie Push-Benachrichtigungen akzeptieren. Dies können Sie jederzeit in Ihren Geräteeinstellungen nachträglich aus- und wieder einschalten. Mehr zum Thema Push-Benachrichtigungen erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Welche Daten werden bei Nutzung der BVE-App verarbeitet?

Beim Herunterladen der BVE-App werden die erforderlichen Informationen an den App-Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der BVE-App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

Bei Nutzung der BVE-App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die sichere und komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen:

  • Nutzer-, zufällige Geräte- und Registrierungs-ID
  • Name des Endgeräts, sofern vorhanden (zB Maria Musterfrau‘s IPhone)
  • IP-Adresse
  • Erfolgreicher Login mit Uhrzeit, Datum
  • Zugriffsstatus/Statuscode
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Aufruf der Funktionen (Kundendaten und Editieren der Daten, Anliegen, Schäden, Nebenkosten, FAQ)
  • Start der App

Diese Nutzungsdaten werden in einer Form gespeichert, die keinen Rückschluss auf Ihr persönliches Nutzerverhalten ermöglichen. Die Speicherung dieser Nutzungsdaten ist technisch erforderlich, um die Nutzung der App zu ermöglichen und die Stabilität, Sicherheit und Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der App und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO.

Darüber hinaus ermöglichen wir Ihnen nach Ihrer erfolgreichen Registrierung über die BVE-App Einsicht in Ihre Bestandsdaten, d.h. in die bei uns über Sie gespeicherten Daten. Zu den Bestandsdaten gehören insbesondere Ihre Stammdaten, Ihr persönlicher Mietpreis inklusive Betriebskostenanteile und Ihre gezeichneten Genossenschaftsanteile. Die Bestandsdaten werden von uns für die Durchführung eines Miet-/Mitgliedschaftsvertrages auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO verarbeitet.

Um Ihnen den Push-Benachrichtigungs-Funktion zu ermöglichen bedienen wir uns der Push-Dienste der Betriebssystemhersteller Apple (für iOS-Endgeräte) und Google (für Android-Endgeräte). Zum Versenden dieser Benachrichtigungen nutzen die Betriebssystemhersteller wenige Daten Ihres Endgerätes, um Ihnen die passenden Funktionen über den iOS-Dienst „Apple Push Notification Service“ oder bei Google-Android „Firebase Cloud Messaging“ auszuliefern. Hierzu wird auf Ihrem Endgerät ein Schlüssel (Device-Token) generiert, mittels dessen die Geräte/App-Kombination eindeutig identifiziert und adressiert werden kann. Dieser Schlüssel und die Push-Benachrichtigung werden an die Betriebssystemhersteller übermittelt. Wir achten darauf, dass in den Nachrichten keine personenbezogenen Daten enthalten sind, allerdings wird bei der Übermittlung des Schlüssels und der Daten technisch bedingt Ihre IP-Adresse an die Betriebssystemhersteller übermittelt.

Die Betriebssystemhersteller verkaufen diese Nutzungsdaten nicht und benutzt sie auch nicht für Werbung, sondern zur Bereitstellung und Optimierung der von Ihnen gewünschten Push-Benachrichtigungs-Funktion. In Bezug auf die Pusch-Benachrichtigungs-Funktion können wir jedoch nicht ausschließen, dass Daten ohne geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO an Google- bzw. Apple-Rechenzentren auch in Nicht-EU-Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere die USA, übertragen werden. Mit Urteil vom 16.07.2020, Az.: C-311/18 („Schrems II“) hat der Europäische Gerichtshof festgestellt, dass in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Es besteht dort zum einen das Risiko eines Zugriffs auf die übertragenen Daten durch US-Sicherheitsbehörden ohne, dass eine Möglichkeit vorgesehen ist, wirksame Rechtsbehelfe einzulegen. Zum anderen fehlen durchsetzbare Betroffenenrechte. Die Übermittlung erfolgt daher nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage des Artikel 49 Absatz 1 a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang der Push-Benachrichtigungen und der Übertragung der damit verbundenen Daten an Google- bzw. Apple-Rechenzentren jederzeit über die Deaktivierung der Push-Benachrichtigungen in Ihren Geräteeinstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  

5.2         Kategorien von Datenempfängern

Die technische Infrastruktur zum Betrieb der BVE-App wird vom BVE am eigenen Hamburger Geschäftssitz bereitgestellt. Zudem setzen wir Dienstleister bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege der IT-Systeme.

Sofern Sie einen Schaden, für dessen Behebung wir zuständig sind, über die BVE-App melden und Ihr Einverständnis zur Datenweitergabe erteilen, wird Ihre Nachricht an ein Handwerks- bzw. Dienstleistungsunternehmen zwecks Durchführung der zur Schadensbehebung erforderlichen Maßnahmen weitergeleitet.

5.3         Speicherdauer

Auf Ihrem Endgerät werden Daten durch die BVE-App zwischengespeichert (Cache und ähnliches) insbesondere, wenn Sie Dokumente in eigener Verantwortung zur Ansicht herunterladen. Die BVE-App verfügt über eine eingebaute Account-Löschfunktion im persönlichen Bereich der App unter dem Reiter „Mein BVE“. Machen Sie von dieser Option bitte mit Bedacht Gebrauch. Mit der Löschung des Accounts der BVE-App werden auch die vom BVE verarbeiteten App-Nutzungsdaten und zwischengespeicherten App-Daten von Ihrem Endgerät unwiederbringlich gelöscht.

Nach der Beendigung eines Mitgliedschafts- und/oder Mietverhältnisses bleibt der Zugang zur BVE-App noch weitere zwölf Monate bestehen.

5.4         Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Für die Registrierung eines Accounts in der BVE-App ist es erforderlich, dass wir bestimmte persönliche Angaben sowie eine einmalige persönliche Kontaktnummer verarbeiten. Ohne diese Angaben kann eine sichere Registrierung des Accounts und die Nutzung der BVE-App nicht erfolgen.

Die Verarbeitung der Nutzungs- und Bestandsdaten ist für die Bereitstellung der freigeschalteten Funktionalitäten der BVE-App erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Sämtliche Angebote und Services in der BVE-App bieten wir Ihnen selbstverständlich weiterhin auch telefonisch oder Vor-Ort an unseren Standorten an. Die Nutzung der BVE-App ist ein kostenloses, unverbindliches Angebot des BVE an die Mieter/Mitglieder, das freiwillig installiert und genutzt werden kann. 

 

6. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Über mögliche Datenübermittlungen in Drittstaaten informieren wir Sie in den Informationen für die einzelnen Betroffenengruppen.

6.1          Verantwortlich für die Verarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten aller Betroffenengruppen ist der Bauverein der Elbgemeinden eG, Heidrehmen 1, 22589 Hamburg. Bei Fragen erreichen Sie uns über die im Impressum unserer Webseite angegebenen Kontaktdaten.

6.2          Auskunft, Sperrung, Löschung, Berichtigung

Sie haben das Recht Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten. Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind. Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

6.3          Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Sofern im Einzelfall eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung damit gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf ist an Bauverein der Elbgemeinden eG, Heidrehmen 1, 22589 Hamburg E-Mail: info@bve.de zu richten. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

6.4          Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist und sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

6.5          Widerspruch

Sie haben das Recht gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings erfolgt. Erfolgt die Verarbeitung auf Grund unserer berechtigten Interessen und einer Interessenabwägung, können Sie der Verarbeitung unter Angabe von berücksichtigungswürdigen Gründen widersprechen. Im Falle eines begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Verarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung durchführen.

6.6          Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.

6.7          SSL-/TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen über unser Kontaktformular, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

6.8          Automatisierte Entscheidungsfindungen, Durchführung eines Profilings

Zur Begründung und Durchführung einer Geschäftsbeziehung führen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling durch.

6.9          Externer Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unsere Genossenschaft einen externen Datenschutzbeauftragten benannt. Unseren externen Datenschutzbeauftragten, Herr Georg Batras, erreichen Sie unter der Tel.: +49/3055572792 oder per E-Mail: mail(at)bve.gb-datenschutz.info oder auf dem Postweg unter der Anschrift Pappelallee 78/79, 10437 Berlin.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok