Header image

Mobilität

Der Bereich Mobilität ist geprägt von Veränderungen, er ist sozusagen ständig in Bewegung. Darüber hinaus ist er eng verknüpft mit dem Sektor Wohnen und der Digitalisierung. Nicht nur App-basiertes Sharing, auch Themen, wie autonomes Fahren, werden in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Die Wohnung und ihre Umgebung bilden den Ausgangspunkt für die individuelle Mobilität. Daher ist es wesentlich, dass wir als Wohnungsbaugenossenschaft an Themen der Mobilität arbeiten und Lösungen im Quartier für unsere Mitglieder schaffen. 

Unser Ziel ist es, eine anwenderfreundlichen Bedarfsermittlung für die Quartiere, zum Beispiel in Form einer Checkliste zu entwickeln. Dadurch kann dann relativ gut festgelegt werden, welche Mobilitätsangebote an welchem Standort passen und nachgefragt werden. Wir wollen dafür ein Baukastensystem entwickeln, welches passende Bausteine für die Mobilitätsstationen („Mobilitätshubs“) beinhaltet. Diese können z.B. eine Carsharingstation mit E-Fahrzeugen und/oder eine Lastenradstation sein. Das vorhandene Angebot im jeweiligen Quartier, die Nutzerstruktur und die räumlichen Gegebenheiten werden so maßgeblich zur Ausprägung der Mobilitätsstationen und weiteren Mitgliederzufriedenheit beitragen. 

Zudem berücksichtigen wir bereits seit 2012 bei den Neubauten unserer Mehrfamilienhäuser 10 % der Stellplätze für E-Mobilität. Das heißt, dass bei diesen Stellplätzen die technische Vorrüstung geschaffen wurde und dann bei Bedarf durch uns ausgebaut und von einem Dienstleister betrieben werden kann.  

Das Projekt Mobilität beinhaltet verschiedene Aspekte, die Sie auf dieser Seite verfolgen können. Im Folgenden sehen Sie auch eine grobe Zeitplanung. 

 Zeitrahl_neu

 Wir (t)eilen Richtung Zukunft - Der erste Mobilitätshub des BVE

Der Bauverein der Elbgemeinden (BVE) baut die Zukunft der Mobilität - für alle Menschen im Quartier. Ab September 2021 können im Quartier Heidrehmen alle Interessierten am ersten Mobilitätshub des BVE verschiedene Sharing-Angebote nutzen und sich nachhaltig im Quartier bewegen. Darüber hinaus ist Mobilität eng mit dem Sektor Wohnen und der Digitalisierung verknüpft.Die Wohnung und ihre Umgebung bilden den Ausgangspunkt für individuelle Mobilität. Daher ist es wesentlich, dass der BVE als Wohnungsbaugenossenschaft an Themen der Mobilität arbeiten und Lösungen im Quartier für seine Mitglieder schaffen. 

WhatsApp Image 2021-07-28 at 10.18.23.jpeg
Hier entsteht der erste BVE Mobilitätshub
 

Für den ersten Mobilitätshub, der unmittelbar an der S-Bahnstation „Iserbrook“ liegt, hat der BVE ein Baukastensystemmit verschiedenen Angebotenentwickelt,welche individuell zusammengestellt und jederzeit flexibel erweitert werden können. Im Heidrehmen umfasst der Mobilitätshub mehrere stationsbasierte Carsharing-Fahrzeuge, eine E-Tankstelle, zwei E-Lastenräder, eine StadtRAD-Station mit 20 Fahrrädern, Fahrradhäuser und -ständer und eine Reparaturstation. Ergänzt wird das Angebot von  Kühlschränken der Initiative Foodsharing sowie Möglichkeiten zum nachbarschaftlichen Austausch, wie beispielsweise von Büchern. 

Mit den Mobilitätshub stellt der BVE den Aspekt des Teilens wieder in den Vordergrund und stärkt das genossenschaftliche Prinzip des Miteinanders. Darüber hinaus schafft er mit der Mobilitätsstation ein neues Quartierszentrum, indem sich alle Bewohner:innen über die Grenzen der Genossenschaft hinaus begegnen und austauschen können.  

Folgende Angebote finden Sie an unserem Mobilitätshub:

  • Carsharing von cambio
  • E-Lastenräder von sigo 
  • StadtRAD-Station
  • Foodsharing-Kühlschrank der Initiative Foodsharing

 

Bestandstiefgaragen

Nicht nur die Stellplätze unserer Neubauten sollen an die E-Mobilität angeschlossen werden, sondern auch unsere Bestände. Dafür wird mittels sogenannter Lastgangmessungen geprüft, ob die Tiefgaragen über ausreichend freie Stromkapazitäten in den Hausanschlüssen verfügen und demzufolge eine Ladeinfrastruktur geschaffen werden könnte.  

E-Auto.PNG

Wenn die technischen Voraussetzungen für E-Ladeinfrastrukturen gegeben sind, werden wir sukzessive unsere Bestandstiefgaragen mit der Ladevorrüstung ausstatten und dann durch unseren Kooperationspartner e-wallbox.de betreiben lassen.  

Sollten Sie bereits einen Stellplatz angemietet haben und nun eine Ladestation an der Wand (Wallbox) benötigen, wenden Sie sich für die Frage, ob Ihr Stellplatz eine Wallbox bekommen kann, gern an die Ansprechperson aus dem Bestandsmanagement. Gegebenenfalls ist ein Stellplatztausch erforderlich, da nicht alle Stellplätze über die entsprechenden Anschlüsse verfügen.

Falls Sie sich für einen Stellplatz mit einer Wallbox interessieren, nehmen wir Sie auf unsere Warteliste. Hierfür melden Sie sich ebenfalls gern bei Ihrer zuständigen Ansprechperson. Wir werden Sie dann bei Kündigungen von Stellplätzen über die Anmietmöglichkeiten informieren.

Das genaue Vorgehen bezüglich der Nutzung der Wallboxen und weitere Details finden Sie im folgenden Mobilitätsflyer. Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne an unseren Partner e-wallbox.de wenden.

Immer wieder werden wir gefragt, ob nicht die Möglichkeit besteht, mittels einer einfachen Außensteckdose am Haus ein E-Pkw oder E-Mofa zu laden. Dies ist aber leider nicht möglich. Grundsätzlich sind einfache Außensteckdosen nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt.

 

Garagen und Carports

Unser Angebot von E-Stellplätzen bezieht sich derzeit ausschließlich auf Tiefgaragen. Ladestationen in Einzelgaragen oder an Carports können wir im Moment noch nicht flächendeckend praktikabel und auch nicht wirtschaftlich anbieten. Im Schnitt wären wir mit Mehrkosten in Höhe von mehreren tausend Euro konfrontiert, die für die Schaffung eines separaten notwendigen E-Anschlusses sowie der Tiefbau- und Verkabelungsarbeiten erforderlich wären. Diese Kosten zum Nutzen einiger weniger Mitglieder können wir nicht auf die Allgemeinheit verteilen.   

Wir arbeiten jedoch an einer Lösung, damit wir auch für unsere Mitglieder E-Stellplätze in Garagen und Carports anbieten können.

 

E-Auto Wallbox.PNG

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok