Grandweg

Grandweg 67-75, 95

Lokstedt – ein Stadtteil mit Zukunft

Im Jahr 1110 erstmals urkundlich erwähnt, entwickelte Lokstedt sich speziell im 18. und 19. Jahrhundert vom Bauerndorf zu einem wohlhabenden Villenvorort Hamburgs, in dem sich viele gutsituierte Familien ansiedelten. Schon damals setzte die Gemeinde zukunftsweisende Trends, als sie als erstes Dorf in Deutschland eine elektrische Straßenbeleuchtung mit 65 (!) Glühlampen bekam.

Im weiteren wurde Lokstedt vor allem durch den Tierpark Hagenbeck und den Sitz des NDR mit der Tagesschau bekannt und gewann zunehmend an Attraktivität. Inzwischen hat sich auch der BVE ein weiteres Standbein auf diesem bisher „weißen Fleck“ in seinem Wohnungsbestand geschaffen.

Auf dem Gelände des ehemaligen ALLIANZ-Sportplatzes am Grandweg/ Veilchenweg wurden im Jahr 2012/2013 in mehreren 3- bis 4-geschossigen Einheiten 143 freifinanzierte Wohnungen mit 2 bis 5 Zimmern und Wohnflächen zwischen 53 und 130 m² errichtet. Die Nettokaltmieten liegen zwischen € 8,50 und € 13,00 pro m². Durch KfW-70-Standard und kontrollierte Belüftung ist dem Aspekt der energetischen Effizienz in besonderem Maße Rechnung getragen. Alle Wohnungen sind mit hochwertigen Einbauküchen ausgestattet; die Baukörper haben eine Dachbegrünung.

Familien- und Kinderfreundlichkeit ist uns auch zukünftig ein besonderes Anliegen. In einem Gebäude ist eine Kindertagesstätte mit rund 150 Plätzen integriert. Insgesamt mehr als 1100 m2 Innenfläche sowie eigene Außenanlagen laden zum Spielen und Lernen ein. In der Tiefgarage stehen den Bewohnern zwei Autos des CarSharing Anbieters Cambio für Einkaufsfahrten und Co. zur Verfügung.

Gemeinsam mit dem Carsharing Anbieter Cambio und der Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft eG wurde am 10. April 2013 die erste Carsharing-Station im BVE Bestand eröffnet.

Die Bewohner der Stadtgärten Lokstedt können zwischen einem Ford Fiesta und einen Mitsubishi Elektroauto wählen. Wer sich für letzteres entscheidet, tut gleichzeiteig noch etwas für die Umwelt. Über eine in die Tiefgarage integrierte Ladestation kann das Elektroauto mit 100 Prozent Ökostrom von Greenpeace Energy "betankt" werden.

Unsere Wohnanlage im Grandweg zählt zu den ersten Neubauprojekten, in denen Carsharing-Autos von Anfang an in die Entwicklung eingeplant wurden. Wir sind uns sicher, dass dieses Modell zukunftsfähig ist und würden uns freuen, wenn die Autos auch von unseren Mitgliedern stark genutzt werden.

Um die beiden Autos in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich lediglich anmelden und Ihre Kundenkarte bei Cambio abholen. Weitere Informationen finden Sie unter www.cambio-CarSharing.de/Hamburg.

Beispielansichten und -grundrisse

Garagen und Stellplätze

Art Anzahl frei
Tiefgaragen133 -

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok