Efeuweg/Jacobjstift/Krochmannstraße

Efeuweg 35-39
Jacobjstift 2-4

Der BVE baut ein neues Haus in Hamburg Winterhude. Aber nicht nur das Haus mit seinen Wohnungen wird neu sein, der Standort ist es auch. Erst vor knapp 1½ Jahren konnten wir das Grundstück mit einem aus den 20´er Jahren gebauten Wohngebäude von einer Stiftung kaufen. Das Haus weist große Baumängel auf, so dass es in zwei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten abgerissen und neu gebaut werden muss. Die Architektur bleibt jedoch die Gleiche: Rotklinker, Loggien, Flachdächer, klassische Formensprache der damaligen Bauzeit. Es werden aber moderne Wohnungen – und es werden mehr Wohnungen!

Der Bauverein der Elbgemeinden ist neu in Winterhude. Es ist unser erstes Haus dort und mit zukünftig 109 Wohnungen gleich ein großes dazu. Das ist richtig und wichtig: Winterhude ist attraktiv und jederzeit nachgefragt. Vor allem das nördliche Winterhude, also rund um Winterhuder Marktplatz und Stadtpark, ist äußerst beliebt. Viele Einkaufsmöglichkeiten, alle relevanten Bankhäuser, Buslinien und die U-Bahnlinie U1 vor der Tür machen dieses Quartier zu einem hervorragenden Standort.

Der Stadtpark ist nur zwei Gehminuten entfernt. Viele Freizeitangebote finden sich dort – selbstverständlich für Jung und Alt. Das Planetarium wird modernisiert und erweitert. Gute Schulen und viele Kindergärten runden das Bild ab, vor allem für die junge Familie.

Im ersten Bauabschnitt werden überwiegend familiengerechte, eher größere Wohnungen gebaut. Insgesamt 38 Wohnungen mit Größen zwischen 52 und 109 m². Das Nutzungsentgelt hierfür beträgt Euro 12,50 pro m² zzgl. der Nebenkosten. In diesem ersten Bauabschnitt werden zuerst einmal die Mieter einziehen, die noch im Altbau wohnen, der für den dann kommenden zweiten Bauabschnitt zurück gebaut werden muss. Fertigstellung des ersten Neubaus wird voraussichtlich April 2018 sein.

Im zweiten Bauabschnitt planen wir 71 Wohnungen mit Größen zwischen 51 und 79 m². Das Nutzungsentgelt der freifinanzierten Wohnungen beträgt auch hier Euro 12,50 pro m² zzgl. der Nebenkosten. 30 Wohnungen davon werden jedoch im zweiten Förderweg errichtet. Das Nutzungsentgelt liegt dann bei Euro 8,40 pro m² plus die Nebenkosten. Die Fertigstellung des zweiten Neubaus ist für das Dezember 2019 geplant.

Sämtliche Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. eine Loggia. Jede Wohnung ist größtmöglich schwellenarm. Dank einer hocheffizienten Wärmedämmung sind die Heizkosten attraktiv niedrig. Im begrenzten Umfang wird es Tiefgaragenstellplätze geben. Der Innenhof wird liebevoll begrünt und möbliert. Hierzu gehört ein Spielbereich für die Kinder, genauso wie Sitzgelegenheit für den Klönschnack unter Nachbarn.

Beispielansichten und -grundrisse

Wohnungsbewerbung

Aufgrund der großen Nachfrage können Sie sich nur für eine Wohnung in dieser Wohnanlage bewerben, wenn Sie ein registriertes Mitglied sind.

Loggen Sie sich jetzt hier ein, um sich für eine Wohnung in dieser Wohnanlage zu bewerben!

Garagen und Stellplätze

Wir merken Sie für freiwerdende Stellplätze vor. Rufen Sie gerne an: (040) 24422-473

Art Anzahl frei
Tiefgaragen11 -