BVE KIDS-Aktion Fledermauswanderung

10. September 2020

An einem Freitagabend fand die erste BVE KIDS-Aktion nach dem Corona-Lockdown statt. Angeboten hatten wir eine Fledermauswanderung am Bramfelder See. Die Aktion war stark nachgefragt, so dass am Ende das Los über die – leider begrenzte – Teilnehmerzahl entscheiden musste. Zwölf Familien nahmen teil, begleitet und informiert wurden wir von drei MitarbeiterInnen des Nabu.

Weltweit gibt es zirka 1000 Fledermausarten. In Deutschland leben 100 Arten, davon wiederum 40 in Hamburg. Von der Hummelfledermaus, der Name sagt schon einiges über ihre Größe, bis zu Fledermäusen mit 1,50 Metern Spannweite ist die Vielfalt recht groß. Was alle eint ist das perfekte Ultraschall-Ortungssystem und ihre Flugkünste. Fledermäuse sind Säugetiere und bekommen maximal zwei Junge im Jahr. Das ist recht wenig für die Arterhaltung. Fledermäuse stehen also nicht umsonst unter Naturschutz.

Das Team von Herrn Feddern vom Nabu hat sehr anschaulich und faszinierend von der Welt der Fledermäuse berichtet. Alle hörten gespannt zu, während es immer dunkler wurde. Mit Hilfe von Detektoren, welche den Ultraschall für uns hörbar machen, konnten mehrere Dutzend Fledermäuse bei der abendlichen Jagd beobachtet werden. Ein schönes und lehrreiches Erlebnis. Auch für unseren Projektpartner, den Nabu, war es die erste Aktion nach der Coronakrise. Wir freuen uns auf ein weiteres gutes Miteinander.

BVE Kids Fledermauswanderung

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok