Header image

Quartier der Zukunft nimmt weiter Gestalt an – Neue Energiezentrale am Heidrehmen fertiggestellt

08. Januar 2021

Rechtzeitig zum Jahreswechsel wurde im Zuge der energetischen Quartiersentwicklung am Heidrehmen die Energiezentrale endgültig fertiggestellt. Voraussetzung hierfür war der Abschluss der Baumaßnahmen des 4. Bauabschnitts zur Modernisierung der Heizungs- und Brauchwarmwasseranlagen sowie der Wärmeverteilung (Nahwärmenetz) im Quartier im Herbst 2020. Erst nach Abschluss dieser Arbeiten, die auch die hydraulischen Abgleiche der Heizungssysteme in allen Gebäuden beinhalten, konnte die finale energetische Optimierung in der Energiezentrale durchgeführt werden. Nach ausführlichen Testläufen und Einstellungsoptimierungen versorgt die neue Heizzentrale nun über 800 WE am Heidrehmen. Die Übergabe der Anlage begleitete seitens des BVE Minrik Krüger. 

Text Heizzentrale 2

Eine große Herausforderung bei der Optimierung der Energiezentrale war es, die Kommunikation der Wärmeerzeuger (2 BHKW, 1 Wärmepumpe, 2 Gasbrennwertkessel und einen Power-to-Heat-Kessel) untereinander in Einklang zu bringen, um gegenseitige negative Beeinflussungen zu vermeiden.

Text Heizzentrale 1

Zu guter Letzt wurde der Maler noch einmal durch alle Technikzentralen geschickt, denn auch Sauberkeit erhöht die Effizienz einer Energieanlage!     

Zusätzlich zur neuen Heizzentrale zählt die ebenfalls in 2020 fertiggestellte solarthermische Anlage auf dem Dach des Gebäudes Hasenhöhe 135, die einen kleinen Beitrag zur regenerativen Wärmversorgung der Liegenschaft leistet, zu den Maßnahmen. 

Damit nimmt das Quartier der Zukunft am Heidrehmen immer weiter Gestalt an und bringt die Energiewende vor Ort.

Weitere Information finden Sie im Flyer "50 Jahre Heidrehmen"

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok