Header image

Mobilität der Zukunft - BVE eröffnet ersten Mobilitätshub in Iserbrook

06. September 2021

Nach knapp vier Monaten Bauzeit hat der Bauverein der Elbgemeinden eG (BVE) am vergangenen Donnerstag im Beisein des Senators für Verkehr und Mobilitätswende, Dr. Anjes Tjarks, den ersten Mobilitätshub der Genossenschaft mit umfassenden Sharing-Angeboten in Betrieb genommen.

 Bild 3.jpg

Pünktlich zur Eröffnung feierten unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen rund 200 Mitglieder die Eröffnung der neuen Mobilitätsstation im Heidrehmen. Bei toller Musik, Grillstand und dem Zusammensein der Nachbarschaft konnten sich alle über die verschiedenen Angebote informieren und den Mobilitätshub erkunden. 

Bild 7.jpg

 Bild 5.jpg

Die Lastenräder konnten sogar in einem kleinen Parkour ausprobiert werden und auch der Foodsharing-Kühlschrank auf dem Mobilitätshub war bereits mit der ein oder anderen Leckerei zum Mitnehmen befüllt. Bei ausgelassener Stimmung wurden auch Führungen durch unsere Energiezentrale mit vielen spannenden Erklärungen angeboten.

Bild 1.jpg

Mit dem Mobilitätshub im Quartier Iserbrook bündelt der Bauverein der Elbgemeinden eG umfassende und moderne Mobilitätsangebote für alle Menschen im Quartier. Die neue Mobilitätsplattform umfasst zwei stationsbasierte, elektrische Carsharing-Fahrzeuge von cambio, eine Ladesäule für E-Autos aus dem Quartier, zwei E-Lastenräder von sigo, eine StadtRAD-Station mit 16 Fahrrädern, Fahrradständer und eine Reparaturstation. Besonderes Highlight: Auf dem Mobilitätshub können in einem Kühlschrank von Foodsharing e.V. auch Lebensmittel geteilt werden. Ergänzt wird das Angebot von einer Postpaketstation sowie Möglichkeiten zum nachbarschaftlichen Austausch gegenüber des Mobilitätszentrums. Die Kosten für das Projekt betragen rund 250.000 Euro. Zwei weitere Projekte dieser Art sind bereits in Planung.

 Bild 6.jpg

„Für den BVE ist Mobilität eng mit dem Thema Wohnen verbunden. Bei uns hört Wohnen nicht an der Haustür auf. Mit dem Angebot verbessern wir die Anbindung des Quartiers und schaffen weitere Anreize zum gemeinschaftlichen Teilen. Damit trägt das Projekt dazu bei, die Gemeinschaft im Quartier zu stärken und die Standortattraktivität weiter zu erhöhen“, so Michael Wulf, Vorstandssprecher des Bauverein der Elbgemeinden.

 Bild 4.jpg

Wir freuen uns sehr, dass die Eröffnung des Mobilitätshubs so feierlich stattfinden konnte und danken allen Besucher:innen für ihr Kommen.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für die Session-Verwaltung. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok